AGW - Hydrogeologie

Dynamik der Spurenstoffe in einem süddeutschen Karstsystem

Spurenelemente können wichtige Hinweise auf das Herkunftsgebiet von Quell- und Oberflächenwässern liefern. Verschiedene Elemente sind sehr gut dazu geeignet, den anthropogenen von einem geogenen Einfluss zu unterscheiden. Gerade in Süddeutschland besitzen Karstgrundwasserleiter eine besondere Bedeutung. Auf hydrologische Ereignisse reagieren diese oft besonders rasch; anthropogene Einträge können dann sehr schnell transportiert werden. Ziel dieser Masterarbeit ist es daher, die Dynamik der Spurenstoffe in einem süddeutschen Karstsystem zu quantifizieren.

Die Geländearbeit umfasst neben der Auswahl geeigneter Probennahmestellen die Durchführung der hydrochemischen Probennahme, die Installation von Messgeräten zur kontinuierlichen Wasserstandsmessung und die Ermittlung der Vor-Ort-Parameter. Die anschließende Laborarbeit beinhaltet eine hydrochemische Vollanalyse, mit einem Schwerpunkt auf der Bestimmung der Spurenelemente durch Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma. Im Anschluss an die Geländearbeit sollen die Daten mit geeigneter Software statistisch ausgewertet werden.

Die Geländearbeit kann jederzeit stattfinden. Bei Interesse bei Nadine Göppert (nadine.goeppert@kit.edu) melden.

Diese Masterarbeit ist geeignet für Studierende der folgenden Studienfächer: Angewandte Geowissenschaften, Geoökologie oder Water Science and Engineering. Begeisterung für Feld- und Laborarbeiten setzen wir voraus.